Eine Stiftung zur Pflege
des Erbes Einhards


Auf Anregung und unter der Führung der „Ordensbruderschaft vom Steyffen Löffel“ zu Seligenstadt beschloß 1998 eine Gruppe von Seligenstädter Bürgern, eine Stiftung ins Leben zu rufen.

Sie wurde am 13. März 1998 als rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts errichtet und am 23. April 1998 vom Regierungspräsidium in Darmstadt genehmigt.Der Stiftungsauftrag wird in der Verfassung wie folgt gefaßt: Zweck der Stiftung ist es, die Idee der europäischen Einigung auf der Ebene einer traditionsreichen Stadt anschaulich und die Wurzeln der europäischen Nationen sichtbar zu machen. Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

1.  Die Vergabe eines nach Einhard benannten Literaturpreises

2.  Darüber hinaus wird der Stiftungszweck verwirklicht durch die wissenschaftliche
     Pflege des Andenkens und die Erforschung Einhards und seiner Zeit.