Preisträger 1999
Otto Pflanze †

Professor emeritus der Indiana
University in Bloomington / Indiana
für seine Lebensbeschreibung Otto von Bismarcks

„Mit dem Preis wird Otto Pflanze für sein Lebenswerk auf dem Gebiet der politischen Biographie, insbesondere für seine Lebensbeschreibung Otto von Bismarcks geehrt.

Das preisgekrönte Werk erfüllt vortrefflich den Stiftungszweck, nämlich eine Biographie auszuzeichnen, die eine herausragende Persönlichkeit zum Gegenstand hat, deren Lebenswerk in einer engen Beziehung zu Europa steht und das in der Geschichte des Kontinents nachhaltige Spuren hinterlassen hat.

Otto Pflanze ist es gelungen, die Zusammenhänge von Person und Umständen, von Charakter und politischen Abläufen bis hin zur konstitutionellen Funktionsweise des Reiches in bislang unerreichter Feinheit herauszuarbeiten.“

(Votum des Kuratoriums)


Laudator: Univ.-Prof. Dr. Kurt Düwell, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Historisches Seminar – Lehrstuhl VI - Neueste Geschichte


 
Von links: Dr. Gustav Seibt (Juror), Andreas Neubauer ( Vorsitzender des Präsidiums), Prof. Otto Pflanze, Prof. Jean Favier (Juror), Dr. Roberto Zapperi (Juror), Prof. Günther Kaunzinger, Komponist und Interpret des Orgelwerkes "Memento Eginhardi".

 
Zoom
Presseinformation (Zum Vergrößern auf das Bild klicken.)


weiter zur Rede des Preisträgers und der Laudatio