20. September 2006

Einhard-Preis-Träger Joachim Fest gestorben


Joachim Fest, Einhard-Preis-Träger 2003, ist am 11. September 2006 in Kronberg im Taunus verstorben.

Fest zählte zu den angesehensten deutschen Historikern seiner Zeit. In ihrem Nachruf nannte ihn die Frankfurter Allgemeine Zeitung, deren Herausgeber er von 1973 bis 1993 war, „einen ganz großen Mann“.

Die Wikipedia Enzyklopädie führt in der Aufzählung der zahlreichen Auszeichnungen, die Fest in seinem Leben erhielt, an zweiter Stelle den Einhard-Preis an: „Für sein Wirken auf dem Gebiet der politischen, zeithistorischen Biografie wurde Fest 2003 mit dem Einhard-Preis für biographische Literatur ausgezeichnet, heißt es dort.
Die Einhard-Stiftung hat in einer Nachrufanzeige in der F. A. Z. am 18. September ihres bedeutenden Preisträgers gedacht.